Home > PHP > Sitemap: lastmod (Datum und Uhrzeit) ausgeben

Sitemap: lastmod (Datum und Uhrzeit) ausgeben

Um moderne Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing beim Crawlen der Webseite zu unterstützen, kann man eine Sitemap im XML Format erstellen. Bereits 2006 wurde das Sitemaps-Protokoll gemeinsam von Google, Yahoo und Microsoft beschlossen. Das Ziel solcher Sitemaps ist die Verbesserung der Suchresultate.

Die XML Sitemap kann zum Beispiel folgendermaßen aussehen:

Im lastmod Attribut wird dem Suchmaschinen Crawler das Datum der letzten Modifikation (Änderung) der angegebenen Datei mitgeteilt, welche unter der URL (im Attribut „loc“) zu finden ist. Das Attribut lastmod ist ein optionales Attribut. Das Datum sollte im W3C Datetime Format angegeben werden. Hierbei kann man sowohl den Tag als auch die komplette Uhrzeit der Bearbeitung der Unterseite mitteilen. Zusätzlich zu dem Jahr, Monat und Tag kann also auch die Stunde, die Minute und die Sekunde per XML Datei an die Suchmaschine übergeben werden.

Wenn man nun eine eigene sitemap.xml mittels PHP Script dynamisch erstellen will und das Änderungsdatum der Dateien bzw. Inhalte mit Uhrzeit übergeben möchte, dann kann man zum Formatieren der Zeitangabe folgenden PHP Befehl verwenden:

Dieser Befehl würde zum Beispiel folgenden String ausgeben:

Ab PHP-Version 5 und höher ist die Ausgabe der Zeit noch einfacher. Hier kann man nämlich den Buchstaben „c“ als Formatzeichen einsetzen und das vollständige Datum mit Uhrzeit nach ISO Norm 8601 ausgeben. Das Zeichen bewirkt exakt die selbe Ausgabe wie mit den oberen Formatzeichen:

Der zweite Parameter time() in der PHP date Funktion kann in diesem kleinen Code Schnipsel gegen den eigenen Timestamp der Datei bzw. des Datensatzes ausgetauscht werden. Die Übergabe der genauen Uhrzeit macht erst dann Sinn, wenn sich Inhalte tatsächlich mehrmals täglich ändern. Wenn sich Unterseiten erst nach mehreren Tagen erneuern, dann reicht auch die Angabe des Datums mit Tag, Monat und Jahr im Datetime Format völlig aus. Ich hoffe dieses kleine Tutorial spart Euch das lange Formatieren des Strings. 😉

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks